20 Jahre Jubiläum : Schweizerischer Verband für Tierphysiotherapie SVTPT

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums sowie 10 Jahre eidgenössische Anerkennung der Höheren Fachprüfung und offiziell anerkannter Beruf Tierphysiotherapeut organisiert der Schweizerische Verband für Tierphysiotherapie SVTPT, bei welchem ich Aktivmitglied bin, einen internationalen Kongress zu verschiedenen relevanten Themen in der Tierphysiotherapie bei Hunden und Pferden.

Wer uns mit einem Sponsoringbeitrag unterstützen möchte, darf sich sehr gerne bei mir melden für weitere Infos.

Übrigens: auf der Homepage findet ihr auch Fotos von mir! 😀

https://www.svtpt-tierphysio-kongress.ch/

Abendweiterbildung zum Thema "Reiter & Haltung"

Gestern Donnerstag durfte ich eine Abendweiterbildung gestalten, an welchem wir uns mit der Haltung von uns als Mensch und Reiter sowie die Auswirkungen vom Reiter auf die Bewegung und Strukturen des Pferdes befasst haben.

Es war ein toller Abend im kleinen Kreis, da auch geturnt wurde und es mir wichtig war, ein wenig auf die einzelnen Personen einzugehen.

 

 

IMG_3804.JPG

Weiterbildung mit Prof. Martin Fischer - Hunde in Bewegung

Am vergangenen Wochenende durfte ich an einer zweitägigen Weiterbildung mit Prof. Martin Fischer teilnehmen. An seinem langjährigen, fundierten Wissen teilzuhaben war absolut fantastisch. Auch für meine Arbeit als Human-Physiotherapeutin konnte ich vieles mitnehmen, wie schon so oft.

Wer sich näher mit der Bewegung des Hundes im Detail auseinandersetzen möchte, dem kann ich das Buch "Hunde in Bewegung" wärmstens empfehlen.

NEU auch in der Tierklinik in Thun

Seit kurzem arbeite ich auch in der Tierklinik in Thun. Hier arbeite ich zusammen mit Margrit Gras, ebenfalls eidg. dipl. Tierphysiotherapeutin, und mit einem ganz tollen Team!

http://www.tierklinik-thun.ch

http://www.tierklinik-thun.ch/ueber-uns/team/staff/show/alle/caldelari-nadine/21/

http://www.tierphysio-beo.ch/wb/

Kurs bei Gillian Higgins in England

Letzte Woche durfte ich mich bei Gillian Higgins weiterbilden. Dafür gibt es nur ein Wort:

HAMMER!

Diese Frau ist einfach nur genial. Bei der Gelegenheit habe ich mir wieder mal ein neues Buch zugelegt, welches ich allen Reitern nur empfehlen kann. Sehr praxisnah und mit vielen "Aha" Effekten.

Impressionen vom Training mit Senior Ricco

 

Ricco ist mit seinen 13 Jahren noch Anfänger, aber macht bei den ersten Übungen auf der Physiorolle und dem unebenen Untergrund (Sitzkissen) sehr gut mit. Ich gebe es zu - ein bisschen Bestechung gehörte dazu. :)

Die Physiorolle bietet Training für den ganzen Körper des Hundes. Am Anfang wird die Rolle von mir stark fixiert, mit der Zeit immer weniger, was das Ganze für den Hund immer instabiler und anspruchsvoller macht. Am Anfang sind bereits wenige Minuten sehr ermüdend und ich beschränke daher die Trainingseinheiten auf circa 20-30 Sekunden pro Einheit.

Symposium Pferd 2016

Heute war ich am Symposium Pferd 2016 zum Thema Zaum und Gebiss im Tierspital in Zürich. Besonders die Inputs zur medizinischen Reitlehrer von Dr. Stodulka und die Lage des Gebisses "in" einem frischen Präparat zu sehen waren sehr interessant. Was nehme ich grundsätzlich mit? Es gibt nicht DAS Gebiss. Ein Gebiss ist immer so scharf wie die Hand des Reiters, und diese ist so ruhig wie der Sitz ausbalanciert und koordiniert ist.

Da habe ich mir gleich noch ein Buch gekauft, um mich etwas näher mit dem Thema auseinander zu setzen.

Diplomarbeit vorgestellt !

Soo, nun habe ich auch meine Diplomarbeit zum Thema "Rückenschmerzen beim Pferd - Manuelle fasziale Behandlungstechnik versus Manuelle fasziale Behandlungstechnik in Kombination mit Deep Oscillation®" erfolgreich vorgestellt und damit den Prüfungsteil zum eidg. dipl. Tierphysiotherapeuten abgeschlossen. Ausserdem habe ich auch die praktische Prüfung der Manuellen Lymphdrainage an Hund und Pferd erfolgreich bestehen können an diesem Wochenende.

03-1.jpg